Dies und Das

Gewalt im Stadion
..ist nicht erst seit den letzten Wochen ein Thema und wir haben uns dazu schon immer geäußert. Wir lehnen Gewalt im und ums Stadion ab. Von Fans, aber auch von der Polizei. Leider hat sich die Presse auf „die bösen Fußballfans“ eingeschossen. Ist ja auch relativ einfach alle über einen Kamm zu scheren, noch dazu wenn diese Personen im Gegensatz zum DFB keine Stimme und keine starke Presse- oder Rechtsabteilung im Hintergrund haben.
„Fußballfans sind keine Verbrecher“ – so hallt es zu Recht durch viele Stadien. Genauso wenig sind alle Polizisten „Bastards“. Man muss schon genau hinschauen um die „wahren“ Verbrecher herauszufinden – und die gibt es auf beiden Seiten.
Wir trinken vor oder nach dem Spiel lieber noch gemütlich ein Bierchen, gerne auch mal mit ein paar Fans der gegnerischen Mannschaft.
Trotzdem sollte jedem bewusst sein, dass wir uns, unsere Gruppe und alles was damit zusammenhängt mit allen Mitteln verteidigen werden, wenn es denn gar nicht anders geht.

Pyrotechnik im Stadion
…ist die nächste Sau, die die Presse in der vergangenen Saison immer wieder durchs Dorf jagt. Hier die Thematik aufzugreifen würde den Rahmen sprengen. Falls man sich als Außenstehender wirklich mal ein Bild machen möchte und nicht nur hetzerischen Berichten der Presse Glauben schenken möchte, dem empfehlen wir die Initiative „Pyrotechnik legalisieren – Emotionen respektieren“.
Wir als Fanclub unterstützen die Aktion und bevor jetzt gleich der große Aufschrei kommt, dass wir auch nur Vollidioten sind…… Tipp: Erstmal lesen, nachdenken, verstehen, dann quatschen…
Dort steht nämlich unter anderem:

Ein Eintrag in die Unterstützerliste bedeutet natürlich auch, dass man auch die Verpflichtungen (Verzicht auf Knallkörper und unsachgemäßen Umgang mit Pyrotechnik, Abkehr vom martialischen Erscheinungsbild beim Zünden) kennt und diese nachhaltig vertritt.

Wir stehen dazu – so wie viele andere Fanclubs der Stuttgarter Kickers, die dies bei einem Gespräch mit dem Präsidenten, einigen Aufsichtsratsmitgliedern, dem Sicherheitsbeauftragten und dem Fanbeauftragten bekräftigt haben im Stadion keine Pyrotechnik zu zünden. Wir wollen eine Legalisierung – deshalb auch die Regeln, an die wir uns halten!

Politik und Religion im Stadion
Auch das gibt es bei uns nicht! Natürlich hat jeder von uns seine politische Meinung und seinen Glauben. Aber während den wichtigsten 90 Minuten der Woche hat das unserer Ansicht nach nix zu suchen.

Guter Fan – böser Fan
In regelmäßigen Abständen kommt im Internet (auch im Kickers-Forum) die immer gleiche Diskussion auf, so wie beim Thema Religion/Politik im Stadion. Für uns kann man einen „guten Fan“ von einem „bösen Fan“ nicht daran festmachen, ob er ein Ultra oder eine Kutte ist. Ob er auf dem Affenfelsen sitzt und nach 2min schon brudelt oder ob er als „Normalo“ im B- oder G-Block steht. Genauso wenig lässt sich so etwas an der Zahl der Auswärtsfahrten festmachen. Es gibt Gott sei Dank (Mist – jetzt kommt doch die Religion ins Spiel :-)) „Alles-Fahrer“ bei den Kickers, es gibt die Vielfahrer, Seltenfahrer und die reinen Heimspielbesucher. Jeder hat seine persönlichen Gründe für sein Verhalten und das ist auch gut so.
Klar – wir freuen uns auch über jeden der bei den Heimspielen mitsingt und mitklatscht und natürlich ist es auch schöner mit 500 Mann auswärts zu fahren anstatt mit 50 Mann. Das alles sagt aber wirklich gar nichts über die Qualität eines Fans aus.

Fußballforen im Internet
…sind unserer Meinung nach ein zweischneidiges Schwert. Einerseits informativ und eine tolle Sache um Meinungen auszutauschen, andererseits ein beliebter Tummelplatz für anonyme Idioten und sonstige Spinner. Wir stehen zu dem was wir sagen und tun und haben uns deshalb von Anfang an dazu entschieden, dass wir uns als Gruppe nicht in irgendwelchen Foren verstecken. Solltet Ihr also in einem Forum auf den Namen unserer Gruppe stoßen, könnt Ihr sicher sein, dass niemand von uns dahinter steckt. Wir werden es in Zukunft so halten wie bisher. Sollten wir ein Mitteilungsbedürfnis haben, werdet Ihr es persönlich im Stadion oder hier erfahren. Alle Aussagen unserer Mitglieder sind Aussagen der einzelnen Personen – auch die Spielberichte sind Einzelmeinungen und werden ab der Saison 2012/2013 mit dem Namen des Autoren versehen sein. Wenn ihr Diskussionsbedarf seht, dann sprecht mit der Person.

„Ihr seid doch Ultras…“
Sind wir das? Nein, wir sind definitiv keine Ultras nach der aktuell vorherrschenden Definition. Wir stehen wie die Ultras zu 100% hinter unserem Verein, in einigen Punkte vielleicht sogar noch stärker oder wenigstens an anderen Stellen. Wir stehen zu den Farben Blau und Weiß – das sind die Kickers. Wir klagen auch viele Dinge des „modernen Fußballs“ an – dennoch haben wir vollstes Verständnis z.B. für das Merchandising eines Vereins. Mit uns würde es niemals andere Vereinsfarben geben oder ein neues Logo, nur weil ein Sponsor dies möchte.
Wenn man uns schon in eine Schublade stecken möchte, dann haben wir sicherlich am meisten mit den „Kutten“ der 70er oder 80er Ähnlichkeit. Ist uns im Prinzip aber auch egal – wir leben Kickers – wir lieben Kickers. Ganz einfach !!!